San Diego

Heute hatten wir einen typischen „ich schaue mir die Stadt an“-Tag. San Diego hat mir echt gut gefallen, da man erstens überall bequem zu Fuß hin kommt, zweitens super lecker und günstig essen kann wenn man weiß wo, an dieser Stelle einen Dank an die Frau an der Rezeption, die uns den Mexikaner empfohlen hatte, und drittens da es einfach schön ist, kombiniert mit der Tatsache, dass hier nicht ganz so viele Menschen unterwegs waren wie in LA oder San Francisco. Wir sind zu erst gemütlich am Pier entlang gelaufen und dann weiter zum Balboa Park. Auf halber Strecke haben wir uns in den Schatten auf einer Wiese gelegt und ich bin im ersten Moment echt erschrocken, als plötzlich ein Flugzeug auf mich zukam. Ich habe dann heraus gefunden, dass wir direkt in der Anflugschneise zum Flughafen saßen.
IMG_0684
IMG_0687
IMG_0693
IMG_0700
IMG_0701
IMG_0702
IMG_0703

IMG_0705
IMG_0707
IMG_0708
IMG_0712
IMG_0716
IMG_0723
IMG_0726
IMG_0729

Besonders gut hat mir dieser Teil des Parks gefallen, hier sind verschiedene Häuser gebaut die jeweils ein bestimmtes Land der UN repräsentieren, und dem entsprechend etwas typisches an der Form, der Art oder einfach an der Hauswand hatten.
IMG_0740
IMG_0738
IMG_0739
IMG_0741

IMG_0744
IMG_0748

Kommentieren

*